Strategien

Strategien für Binäre Optionen sind essentielle Werkzeuge für Ihren Erfolg als Händler. Strategien für Binäre Optionen definieren, in was Sie investieren, wie Sie investieren und wie Sie Ihre Ergebnisse verbessern. Dieser Guide wird Ihnen helfen, die Eigenschaften von Strategien für Binäre Optionen zu verstehen und eine Strategie zu entwerfen, die perfekt zu Ihnen passt.

Im Detail wird dieser Guide folgende Fragen beantworten:

  • Was sind Strategien für Binäre Optionen?
  • Warum brauche ich eine Strategie für Binäre Optionen?
  • Welche Arten von Strategien für Binäre Optionen gibt es?
  • Was sind Beispiele für Strategien für Binäre Optionen?
  • Wie kann ich risikofrei meine ideale Strategie für Binäre Optionen finden?
  • Welche Demo ist die beste, um meine ideale Strategie für Binäre Optionen zu finden?

Mit den Antworten auf diese Fragen werden Sie mehr über Strategien für Binäre Optionen wissen als die meisten anderen Händler. Außerdem werden Sie einen genauen Plan lernen, mit dem Sie Ihre eigene Strategie perfektionieren können, ohne dabei einen einzigen Cent zu riskieren. Sobald Sie Ihr hart verdientes Geld investieren, werden Sie wissen, dass Sie Gewinn machen werden.

 

Was sind Strategien für Binäre Optionen?

Eine Strategie für Binäre Optionen legt fest in was Sie investieren, wann Sie investieren und wie Sie investieren. Zu diesem Zweck bestimmt Ihre Strategie genau, wie Sie Handelsgelegenheiten finden und auf Sie reagieren. Mit einer Strategie wissen Sie immer genau, was Sie tun sollen. Ungenauigkeiten haben in Ihrem Handel keinen Platz mehr.

Händler für Binäre Optionen kennen drei Kategorien von Strategien. Diese sind:

  • Eine Handelsstrategie: Diese Strategie legt fest, wie Sie profitable Handelsmöglichkeiten finden und mit welcher Art Binärer Optionen Sie diese handeln.
  • Eine Money-Management-Strategie: Diese Strategie legt fest, wie viel Sie in einen einzelnen Trade investieren.
  • Eine Analyse-und-Verbesserungs-Strategie: Diese Strategie bestimmt, wie Sie vergangene Trades analysieren und die Teile Ihrer Handelsstrategie finden, die Ihnen Geld bringen und die Sie Geld kosten. Dadurch können Sie Ihre Stärken verbessern und Ihre Schwächen eliminieren.

Alle dieser Strategien sind für Ihren Erfolg unerlässlich. Auch wenn Sie nur eine Strategie ignorieren oder nur halbherzig befolgen, sabotieren Sie sich selbst und sind auf dem sicheren Weg zu Verlusten. Eine erfolgreiche Strategie für Binäre Optionen kombiniert alle drei Teil-Strategien zu einer sinnvollen Hauptstrategie.

Gerade neue Händler machen oft den Fehler, sich nur auf ihre Handelsstrategie zu konzentrieren. Sie glauben, dass erfolgreicher Handel in erster Linie das Ergebnis guter Handelsmöglichkeiten ist, ignorieren aber, dass es noch zwei weitere Strategien gibt, die genauso wichtig sind.

 

Warum brauche ich eine Strategie für Binäre Optionen?

Ohne eine Strategie können Sie unmöglich langfristig Erfolg mit Binären Optionen haben. Damit Sie diese Aussage verstehen, schauen wir uns nun an, warum Sie die einzelnen Untertypen Binärer Optionen brauchen.

1. Warum brauche ich eine Handelsstrategie?

Eine klar definierte Handelsstrategie hat zwei Vorteile:

  1. Sie verbannt Emotionen aus Ihrem Handel, und
  2. Sie macht Ihr Handeln wiederholbar.

Kombiniert helfen Ihnen diese zwei Vorteile, bessere Handelsgelegenheiten zu finden. Indem sie die Emotionen aus Ihrem Handel verbannt, garantiert Ihre Strategie, dass Sie in der gleichen Situation immer das Gleiche tun. Dadurch wird Ihr Trading analysierbar.

Nach 50 Trades wissen Sie genau, ob Sie mit Ihrer derzeitigen Strategie Geld verdienen können oder nicht. Ist sie es – sehr gut. Ist sie es nicht, können Sie sie mit Hilfe des dritten Teils Ihrer Strategie verbessern – mit Hilfe der Analyse-und-Verbesserungsstrategie.

Ohne eine klar definierte Handelsstrategie bleiben Ihnen alle dieser Vorteile versagt. Je nachdem, wie Sie sich gerade fühlen, würden Sie in steigende oder fallende Preise investieren, aber Ihrem Handel würde eine klare Richtung fehlen. Nach 50 Trades wissen Sie nicht, warum Sie Geld verdient oder verloren haben und können sich daher auch nicht verbessern. Im einen Monat werden Sie 10 Prozent gewinnen, im anderen 10 Prozent verlieren, aber Sie werden nicht immer mehr Gewinn machen.

Früher oder später wird diese Form des Handelns jeden Trader ruinieren. Verluste wiegen schwerer als Gewinne, und um einen 50-prozentigen Verlust auszugleichen brauchen Sie 100 Prozent Gewinn. Wenn Sie im einen Monat Gewinn und im nächsten Monat gleich viel Verlust machen, werden Sie langfristig Geld verlieren. Nur eine solide Handelsstrategie kann Sie vor diesem Schicksal bewahren.

2. Warum brauche ich eine Money-Management-Strategie?

Eine Money-Management-Strategie ist für Ihren Erfolg genauso wichtig wie eine Handelsstrategie. Eine Money-Management-Strategie hilft Ihnen, Ihr Geld langfristig zu vermehren und Pechsträhnen zu überstehen, indem Sie garantiert, dass Sie immer genau so viel investieren, wie Sie sich auch leisten können.

Die meisten neuen Händler machen den Fehler, zu viel pro Trade zu investieren. Manchmal investieren Händler sogar 50 Prozent ihres Gesamtkapitals in einen Trade. Da Sie nie garantieren können, einen Trade zu gewinnen, werden diese Trader früher oder später einen Trade und damit die Hälfte ihres Geldes verlieren.

Das ist ein Problem, denn jetzt müssen diese Händler ihr Kapital verdoppeln, nur um wieder zu Ihrem Ausgangspunkt zurückzukommen. Wenn diese Händler nur zwei Trades in Folge verlieren, müssen sie schon 300 Prozent Gewinn machen, und nach drei verlorenen Trades in Serie brauchen sie 700 Prozent Gewinn machen. Wie diese Beispiele zeigen, müssen Sie unbedingt vermeiden, sich ein zu tiefes Loch zu graben, oder Sie werden ewig brauchen, bevor Sie zurückkommen können.

Eine Money-Management-Strategie hilft Ihnen bei dieser Aufgabe. Mit einer Money-Management-Strategie können Sie Ihr Kapital langfristig vermehren und große Rückschläge vermeiden.

3. Warum brauche ich eine Analyse-und-Verbesserungsstrategie?

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Auch Sie werden nicht gleich mit der perfekten Strategie anfangen. Um die richtige Strategie zu finden und Gewinn zu machen, müssen Sie Ihren Handel genau analysieren, Ihre Stärken verbessern und Ihre Schwächen eliminieren.

Ohne eine solche Analyse-und-Verbesserungsstrategie, werden Sie nie besser. Sie werden viele Dinge probieren, ab und an Geld verdienen und ab und an Geld verlieren, aber Sie werden nie eine Strategie finden, von der Sie wissen, dass sie funktioniert. Stattdessen verschwenden Sie Ihre Karriere damit, immer wieder Neues auszuprobieren, aber nie eine wirklich effektive Strategie zu finden.

Nur eine solide Analyse-und-Verbesserungsstrategie kann Ihnen helfen, dieses Schicksal zu vermeiden. Sie wird Ihnen helfen, zu verstehen, was für Sie funktioniert und was nicht, und daraus eine Strategie zu entwickeln, mit der Sie Geld verdienen können.

 

Welche Arten von Strategien für Binäre Optionen gibt es?

Strategien für Binäre Optionen unterscheiden sich deutlich. Wie wir schon erwähnt haben, ist es allen gemein, dass sie Signale erzeugen und Ihnen dann sagen, wie Sie diese Signale handeln und wie viel Sie investieren sollen. Für jeden dieser Schritte gibt es allerdings viele verschiedene Ansätze. Um diese Unterschiede zu verstehen, schauen wir uns nun die Schritte einmal im Einzelnen an.

Schritt 1: Signale erzeugen

Um Handelsmöglichkeiten zu finden, können Strategien für Binäre Optionen zwei verschiedenen Ansätzen folgen: der Technischen Analyse und dem Handeln von Nachrichten.

Für Anfänger ist das Handeln von Nachrichten der intuitiv einfachere Ansatz. Mit dieser Art von Strategie investieren Sie in steigende Preise, wenn es gute Nachrichten über einen Wert gibt, und in fallende Preise, wenn es schlechte Nachrichten über einen Wert gibt.

Damit Sie eine derartige Strategie effektiv umsetzen können, bieten die meisten Broker auf Ihren Internetseiten ökonomische Kalender an. Wenn wichtige Nachrichten anstehen, z.B. Arbeitslosenzahlen oder die Bilanz eines Unternehmens, werden Ihnen diese Kalender verraten, was der Markt erwartet. Dadurch wissen Sie, welche Nachrichten gut und welche schlecht sind und in welche Richtung Sie investieren müssen.

Das Handeln von Nachrichten ist einfach und schnell erlernbar, hat aber auch seine Nachteile. Wenn Neuigkeiten den Markt erreichen, reagiert dieser oft in überraschender Weise. Selbst wenn gute Nachrichten den Markt tatsächlich steigen lassen, ist unklar, wie weit der Markt steigen wird und wie lange. Händler von Nachrichten akzeptieren diese Unwägbarkeiten und können mit ihnen umgehen. Dennoch haben andere Händler die Technische Analyse entwickelt, um Marktbewegungen unabhängig von allen äußeren Einflüssen vorhersagen zu können.

Die Technische Analyse konzentriert sich völlig auf Marktbewegungen. Durch die Analyse dieser Bewegungen wollen technische Analysten verstehen, welche psychologischen Faktoren den Markt in der Vergangenheit beeinflusst haben und wie sich diese in der Zukunft auswirken werden.

Dieser Ansatz klingt komplizierter als er ist. Im Alltag machen wir alle genau das gleiche. Wenn wir jemanden treffen, der uns mit einem breiten Lächeln begrüßt, sagen wir vorher, dass die Chancen für ein nettes Gespräch gut stehen. Beachtet uns die Person aber kaum, sagen wir vorher, dass wir wohl nicht freundlich plaudern werden. Je nachdem, was danach passiert, passen wir unsere Prognose vielleicht an, und wir werden vielleicht erst mehr Daten sammeln, bevor wir unsere endgültige Entscheidung treffen, aber wir folgen immer dem gleichen Prozess wie die technische Analyse. Wir versuchen zu verstehen, warum diese Person tut, was sie tut, und wie sich das auf die Zukunft auswirken wird.

Technische Analysten machen das gleiche mit den Finanzmärkten. Wenn Technische Analysten verstehen, zu welchen Preisen die anderen Händler bereit sind, einen Wert zu kaufen oder zu verkaufen, können sie vorhersagen, ob der Preis des Wertes steigen oder fallen oder sich seitwärts bewegen wird.

Wie in unseren täglichen Leben definiert die Technische Analyse bestimmt Muster, die Ihnen helfen, vorherzusagen, was als nächstes passiert. In unseren täglichen Leben sagen wir vorher, dass ein breites Lächeln zu einem guten Gespräch führt. Technische Analysten machen das genauso. Es gibt Candlestick-Formationen, Trends, Technische Indikatoren und viel mehr. Jedes dieser Muster kann Ihnen helfen, mit nur einem Blick die nächsten Marktbewegungen vorherzusagen.

Ob sie Nachrichten handeln oder die Technische Analyse einsetzen sollten hängt in erste Linie davon von Ihrer Persönlichkeit ab. Wir empfehlen Ihnen, beide Ansätze mit einem Demokonto zu testen. Demokonten sind voll funktionsfähige Handelskonten, die Sie mit Spielgeld bedienen können. Wir werden auf Demos noch zurückkommen.

Für Investoren gibt es auch langfristige Strategien. Diese konzentrieren sich auf die Einnahmen eines Unternehmens, dessen Zukunftsaussichten und fundamentale Marktdaten. Derartige Faktoren können den Markt über Jahre hinweg tatsächlich grundlegend beeinflussen. Für den Handel mit Binären Optionen sind diese Zeiträume aber einfach zu lang.

Binäre Optionen konzentrieren sich auf kurzfristige Preisbewegungen. Zu wissen, dass die Aktie eines Unternehmens in 10 Jahren höher stehen wird als heute, nützt wenig, um vorherzusagen, wie sich die Aktie in der nächsten Stunde entwickeln wird.  Diese Art von Strategie macht daher für Händler Binärer Optionen keinen Sinn. Wenn wir auf dieser Seite von Strategien für Binäre Optionen sprechen, meinen wir daher immer kurzfristige Strategien.

Schritt 2: Wissen, wie viel Sie investieren sollen

Es gibt drei Formen von Money-Management-Strategien:

  • Keine Money-Management-Strategie,
  • Martingale- Money-Management-Strategien, und
  • Prozentbasierte Money-Management-Strategien.

Von diesen drei Typen von Money-Management-Strategien kann nur eine prozentbasierte Money-Management-Strategie Ihnen zu langfristigem Erfolg verhelfen.

Ohne eine Money-Management-Strategie werden Sie die negativen Folgen erfahren, die wir bereits dargestellt haben. Sie werden so lange Geld verlieren, bis Sie pleite sind.

Martingale- Money-Management-Strategien basieren auf der Annahme, dass Sie nach Verlusten besonders viel investieren sollten. Damit Sie Ihr verlorenes Geld zurück verdienen verlangen manche Martingale-Money-Management-Strategien beispielsweise, dass Sie Ihren Einsatz nach jedem verlorenen Trade verdoppeln. Irgendwann, so die Theorie, werden Sie einen Trade Gewinn und unter dem Strich einen Gewinn machen.

Das Problem mit dieser Art von Money-Management-Strategie ist, dass Sie nur so lange funktioniert, bis sie einmal nicht funktioniert. Da Sie nie garantieren können, einen Trade mit Binären Option zu gewinnen, arbeiten Sie immer mit Wahrscheinlichkeiten. Eine gute Handelsstrategie hilft Ihnen, diese Wahrscheinlichkeiten zu verbessern, aber sie werden nie 100 Prozent erreichen. Deswegen werden Sie früher oder später auch eine Pechsträhne haben. Mit einer Martingale-Money-Management-Strategie wird Sie diese Pechsträhne ruinieren.

Wenn Sie einmal fünf oder zehn Trades in Serie verlieren müssen Sie mit einem Martingale- Money-Management-System Ihre Investition trotzdem nach jedem Trade verdoppeln. Nach zehn verlorenen Trades müssten Sie so schon das 1.024-fache des Ausgangsbetrages investieren. Da Sie im letzten Trade ja schon das 512-fache des Ausgangsbetrages investiert haben, haben Sie auf keinen Fall so viel Geld übrig.

Auch wenn so eine Pechsträhne unwahrscheinlich ist, früher oder später wird sie eintreten. Um sie zu überstehen ohne Bankrott zu gehen, müssen Sie Martingale- Money-Management-Strategien vermeiden.

Dadurch bleibt nur die Möglichkeit einer prozentbasierten Money-Management-Strategie. Prozentbasierte Money-Management-Strategien machen genau das Gegenteil einer Martingale-Strategie – sie reduzieren Ihre Investition nach einem verlorenen Trade und erhöhen Ihre Investition nach einem gewonnenen Trade. Das schaffen sie, indem Sie in jeden Trade einen fixen Prozentsatz Ihres Gesamtkapitals investieren.

Im Idealfall investieren Sie weniger als 5 Prozent pro Trade. Risikoscheue Händler können sogar nur 2 Prozent pro Trade investieren.

Wenn Sie pro Trade beispielsweise 3 Prozent Ihres Gesamtkapitals investieren, würde das bei einem Kontostand von 1.000€ bedeuten, dass Sie 30€ pro Trade investieren. Steigt Ihr Kontostand auf 2.000€ würden Sie 60€ investieren, fällt er auf 500€ würden Sie 15€ investieren.

Auf diese Weise passt eine prozentbasierte Money-Management-Strategie Ihre Investition pro Trade immer Ihren finanziellen Möglichkeiten an. Sie investieren genau so viel, wie Sie sich leisten können – nicht mehr und nicht weniger. So überleben Sie Pechsträhnen, vermehren aber Ihr Kapital, wenn es gut für Sie läuft.

Schritt 3: Besser werden

Für Analyse-und-Verbesserungs-Strategien gibt es nur eine Lösung: ein Handels-Tagebuch. Das kann alles sein, wodurch Sie verstehen, warum Sie einen Trade gemacht haben und zu welchen Ergebnissen diese Gründe geführt haben.

Um dieses System zu verstehen nehmen wir ein Beispiel. Nehmen wir an, dass Sie das Handeln von Nachrichten mit der Technischen Analyse kombinieren. Um Ihre Gewinne zu erhöhen, wollen Sie wissen, welcher Handelsansatz besser für Sie funktioniert. Mit einem Handelstagebuch würden Sie jeden Ihrer Trades notieren, ob dieser das Ergebnis der Technischen Analyse oder von Nachrichten ist und ob Sie den Trade gewonnen oder verloren haben.

Nach einiger Zeit würden Sie eine Tendenz erkenne. Nehmen wir an, dass Sie 60 Prozent der Trades gewinnen, die auf Nachrichten basieren, und 75 Prozent der Trades, für die die technische Analyse das Signal gab. Diese Erkenntnis könnte dazu führen, dass Sie aufhören, Nachrichten zu handeln und sich voll auf die technische Analyse konzentrieren. Als nächsten Schritt könnten Sie herausfinden, welche Aspekte der Technischen Analyse am besten für Sie funktionieren, und Ihre Strategie weiter spezifizieren.

Achten Sie auf die Details und hören Sie nicht auf, besser zu werden. Dann können Sie mit einer Analyse-und-Verbesserungs-Strategie Ihre Gewinne Schritt für Schritt verbessern. Selbst wenn Sie als völliger Anfänger beginnen werden Sie so Schritt für Schritt Ihren Weg zum Erfolg finden.

Natürlich erstreckt sich eine gute Analyse-und-Verbesserungs-Strategie auf alle Aspekte Ihres Handels, nicht nur Ihre Handelsstrategie. Unter anderem sollten Sie sich diese Fragen stellen:

  • Welche Art von Money-Management funktioniert für mich am besten?
  • Zu welcher Tageszeit handle ich am erfolgreichsten?
  • Mit welchen Werten verdiene ich das meiste Geld?
  • Sollte ich vielleicht in einer bestimmten Stimmung nicht handeln?
  • Welcher Broker funktioniert für mich am besten?

Das sind nur einige Beispiele. Mit einem Handelstagebuch können Sie jeden Aspekt Ihres Handels analysieren. Wir empfehlen Ihnen, sich immer auf einen einzelnen Aspekt zu konzentrieren, sonst wird es zu kompliziert, die Ergebnisse auszuwerten.

 

Was sind Beispiele für Strategien für Binäre Optionen?

Damit Sie Ihre Handelsstrategie schneller finden können, wollen wir Ihnen nun einen Ausgangspunkt für Ihre Suche bieten. Zu diesem Zweck werden wir einige beliebte Handelsstrategien erklären und zeigen welche Typen von Händlern, die jeweiligen Strategien einsetzen sollten. Wir werden uns auf Handelsstrategien konzentrieren, da wir die beiden anderen Teilstrategien bereits hinlänglich behandelt haben.

Beispielstrategie #1: Trends handeln

Wenn der Markt steigt oder fällt bewegt er sich nie in geraden Linien. Stattdessen bewegt sich der Markt in Zick-Zack-Linien und macht immer zwei Schritte nach vorn und einen zurück. Diese Zick-Zack-Linien heißen Trends und können vorhergesagt werden, was sie zur idealen Grundlage für eine Strategie macht.

Um Trends zu handeln haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Sie können dem Trend als Ganzes folgen. Sobald Sie einen Trend erkennen, sagen Sie vorher, dass sich dieser Trend fortsetzen wird. Viele Trends halten sich sehr lange, und wenn Sie verstehen, welcher Trend den Markt gerade beherrscht, werden Sie immer eine Handelsmöglichkeit finden.
  2. Sie können jeden Swing von Hoch zu Tief handeln. Wenn Sie mehr Trades machen wollen und im Gegenzug bereit sind, etwas mehr Risiko in Kauf zu nehmen, können Sie jede einzelne Zick-Zack-Bewegung eines Trends handeln. In einem Aufwärtstrend ist jedes neue Hoch höher als das letzte Hoch und jedes neue Tief höher als das letzte Tief; in einem Abwärtstrend ist jedes neue Hoch tiefer als das letzte Hoch und jedes neue Tief tiefer als das letzte Tief. Dadurch werden die nächsten Bewegungen vorhersagbar und Sie können viele Trades gewinnen.

Natürlich können Sie auch beide Ansätze kombinieren und einen Trend auf mehrere Weisen handeln.

Typischer Weise würden Sie einen Trend mit Hoch-/Tief-Optionen handeln. Mit Hoch-/Tief-Optionen sagen Sie vorher, ob der Preis eines Wertes über eine bestimmte Zeit steigen oder fallen wird. Für Trends ist das ideal. Aufwärtstrend können Sie mit einer Hoch-Option handeln, Abwärtstrends mit einer Tief-Option.

Wenn Sie mehr Risiko tolerieren können, so lange Sie im Gegenzug eine höhere Auszahlung bekommen, können Sie Trends auch mit einer Ein-Treffer-Option handeln. Mit Ein-Treffer-Optionen sagen Sie vorher, dass der Markt in einer bestimmten Zeit einen Zielkurs erreichen wird. Trends können die ideale Grundlage für diese Art von Prognose sein.

Ganz egal, welche Strategie Sie einsetzen, Trends werden Ihnen auf allen Zeiteinheiten zahlreiche Handelsmöglichkeiten bieten und sind eine hervorragende Grundlage für jede Art von Strategie.

Beispielstrategie #2: Die Nachrichten handeln

Wichtige Nachrichten beeinflussen den Markt oft stark. Übertrifft ein Unternehmen die Erwartungen des Marktes, schnellt sein Preis oft in die Höhe; und wenn die Regierung enttäuschende Arbeitslosenzahlen veröffentlicht, fällt der gesamte Markt.

Nichtsdestotrotz ist es nicht leicht, Nachrichten in präzise Handelsentscheidungen umzusetzen. Im Gegensatz zu Trends, die exakte Prognosen zulassen, stellen Nachrichten keinen Anhaltspunkt bereit, wie lange und wie weit der Markt steigen oder fallen wird.

Damit Sie dennoch Geld mit Nachrichten verdienen können sind hier drei Möglichkeiten, trotz dieser Schwierigkeiten Nachrichten zu handeln:

  • Handeln Sie den Ausbruch: Wenn wichtige Nachrichten den Markt erreichen gibt es oft eine starke erste Reaktion. Mit 60-Sekunden-Optionnen können Sie diese starke Reaktion handeln und schnell eine Binäre Option gewinnen. 60-Sekunden-Option funktionieren genau wie Hoch-/Tief-Optionen, nutzen aber viel kürzere Laufzeiten von 30 Sekunden bis 300 Sekunden. Das ist ideal, um den Ausbruch zu handeln.
  • Handeln Sie eine Grenze-Option: Grenze-Optionen definieren zwei Zielpreise in gleichen Abstand zum aktuellen Marktpreis. Ein Zielpreis liegt über dem aktuellen Marktpreis, einer darunter, wodurch ein Preiskanal entsteht. Um Ihre Grenze-Option zu gewinnen, muss der Markt aus diesem Preiskanal ausbrechen in dem er einen der beiden Zielkurse berührt. Wenn Sie eine starke Bewegung erwarten, sich aber nicht sicher sind, in welche Richtung die Bewegung gehen wird, sind Grenze-Optionen das ideale Werkzeug. Bevor wichtige geplante Nachrichten den Markt erreichen, sind Sie in genau dieser Situation. Sie wissen nicht, wie die Nachrichten ausfallen werden und wie der Markt auf sie reagieren wird, aber Sie wissen, dass er stark reagieren wird – die ideale Voraussetzung für eine Grenze-Option.
  • Handeln Sie eine Hoch-/Tief-Option: Es mag vielleicht einfach erscheinen, Hoch-/Tief-Optionen für den Handel einzusetzen, aber die Dinge sind etwas komplizierter. Dazu müssen Sie verstehen, dass der Markt bereits seine Erwartungen an ein Ereignis mit in den Preis eines Wertes einkalkuliert. Wenn gute Nachrichten veröffentlicht werden, wird der Markt daher nicht immer steigen. Die Reaktion des Marktes hängt davon ab, ob die Erwartungen der Händler erfüllt, übertroffen oder enttäuscht wurden. Das macht es schwerer die Reaktion des Marktes mit Hoch-/Tief-Optionen zu handeln. Wenn Sie mit dieser Unsicherheit umgehen können, können Hoch-/Tief-Optionen aber ein gutes Werkzeug sein, um Nachrichten zu handeln.

Das sind nur drei Beispiele dafür, wie Sie Nachrichten handeln können. Es gibt viele weitere Möglichkeiten. Trader, die gerne etwas mehr Risiko eingehen, könnten beispielsweise Ein-Treffer-Optionen nutzen. Dennoch sollte diese Einführung Ihnen einen guten Eindruck der Möglichkeiten gegeben haben, die Ihnen für Ihre Strategie offen stehen.

Beispielstrategie #3: Candlestick-Formationen handeln

Candlestick-Formationen zu handeln ist womöglich die einfachste Strategie für Einsteiger.

Candlesticks sind ein spezielle Methode, Marktbewegungen darzustellen. Statt diese Bewegungen in einem Chart mit einer dünnen Linie darzustellen, wie Sie es wahrscheinlich aus der Zeitung kennen, nutzen Candlestick-Formationen mehrere Candlesticks, die wie Kerzen aussehen. Jede Kerze fasst die Marktbewegungen einer bestimmten Zeitperiode zusammen und zeigt den Eröffnungskurs, Schlusskurs, das Hoch und das Tief einer jeden Periode an.

Durch diese einfache Veränderung bieten Candlesticks Ihnen alle Information, die Sie über eine Periode wissen müssen. Sie wissen den Anfangspreis, den Endpreis und die volle Bandbreite, wodurch Sie alle Preise kennen, die Markt in dieser Zeit erreicht hat. Linien-Charts nutzen nur einen dieser Preise für ihre Berechnung und ignorieren den Rest, wodurch Ihnen wichtige Informationen fehlen.

Damit Sie Candlesticks mit Binären Optionen handeln können, müssen Sie nur einige wenige Formationen lernen. Es gibt hunderte Candlestick-Formationen, aber für den Anfang reicht es schon, wenn Sie nur vier oder fünf kennen.

Eine wichtige Candlestick-Formation ist Beispielsweise der Gap (Englisch für Lücke). Springt der Marktpreis zwischen zwei Perioden von einem Preis zum nächsten entsteht eine Lücke zwischen den beiden Perioden. Jetzt können drei Dinge passieren:

  • Entstand die Lücke während einer Periode mit geringem Handelsvolumen, z.B. kurz bevor der Markt schließt, wird sich die Lücke wahrscheinlich schließen. In so einer Umgebung sind nur noch wenige Händler am Markt, weshalb Gaps so leicht erzeugt werden können, dass sie meist das Ergebnis übereifriger Händler sind. Wenn Sie einen derartigen Fehler erkennen, können Sie vorhersagen, dass sich der Markt wieder schließen wird. Das ermöglicht Ihnen eine genaue Prognose, mit der Sie auf der Basis von einfachster Marktanalyse eine hohe Auszahlung erzielen können.
  • Entstand die Lücke einer Seitwärtsbewegung, ist es wahrscheinlich ein Ausbruchs-Gap. Diese Gaps sind der Anfang neuer Bewegungen in Richtung des Gaps, was es Ihnen wiederum leicht macht, eine Binäre Option zu handeln.
  • Entstand die Lücke in Richtung einer bereits bestehenden Aufwärts- oder Abwärtsbewegung mit hohem Volumen, ist es wahrscheinlich ein Beschleunigungs-Gap. Diese Gaps stärken und beschleunigen die bestehende Bewegung, wodurch Sie wieder eine hervorragende Handelsmöglichkeit haben.

Es gibt noch viele weiter einfache Candlestick-Formationen, die Sie ähnlich leicht mit hervorragenden Handelsmöglichkeiten versorgen können. Sie folgen alle dem gleichen Prinzip wie Gaps: wenn Sie einfache Muster kennen und verstehen lernen, können Sie bei allen Werten und in allen Marktumfeldern Handelsmöglichkeiten finden.

 

Wie kann ich risikofrei meine ideale Strategie für Binäre Optionen finden?

Wie dieser Artikel zeigt, gibt es viele verschiedene Strategien für Binäre Optionen. Daher kann es etwas dauern, bis Sie die Strategie finden, die für Sie ideal ist, besonders, weil jeder Händler anders ist und man unmöglich eine Strategie für alle empfehlen kann.

Das ist ein Problem. Verschiedene Strategien für Binäre Optionen zu testen, obwohl Sie wissen, dass einige davon nicht zu Ihnen passen, bedeutet, dass Sie unweigerlich mit Verlusten rechnen müssen. Sie machen vielleicht Anfängerfehler und müssen Dinge tun, mit denen Sie sich nicht wohl fühlen, was zu Verlusten führt. Da Neulinge auch oft nur ein begrenztes Budget habe, können diese Verluste Ihre Karriere beenden, bevor sie begonnen hat. Deswegen ist es so schwierig, die ideale Strategie zu finden.

Zum Glück haben sich Broker für Binäre Optionen einen Weg einfallen lassen, der diesen Schritt leichter für Sie macht. Dieser weg ist ein Demokonto.

Ein Demokonto für Binäre Optionen ist voll funktionsfähiges Handelskonto mit einer Besonderheit: Sie können mit Spielgeld handeln statt mit echtem Geld. Sonst haben Sie die gleichen Funktionen zur Verfügung, bekommen die gleichen Auszahlungen und die gleichen Werte.

Die meisten Broker bieten Demokonten an. Wenn Sie sich einmal für einen Broker entschieden haben, stehen die Chancen gut, dass auch dieser eine Demo im Angebot hat.

Mit einem Demokonto können Sie Ihre ersten Schritte in der Welt Binärer Optionen völlig risikofrei machen. Diese Prämisse ermöglicht es Ihnen, Ihre Strategie zu finden, ohne sich dabei vor Verlusten fürchten zu müssen. Probieren Sie einfach alle möglichen Strategien aus und testen Sie, mit welcher Sie Geld verdienen können. Haben Sie eine Strategie gefunden, die für Sie funktioniert, können Sie auf den Handel mit echten Geld umsteigen und von Anfang einen Gewinn machen. Das ist die Macht eines Demokontos.

 

Welche Demo ist die beste, um meine ideale Strategie für Binäre Optionen zu finden?

Natürlich gibt es hunderte Demokonten. Diese Vielfalt kann verwirrend sein. Wenn Sie Ihre Suche vereinfachen wollen, empfehlen wir Ihnen, mit dem Demokonto von IQ Option anzufangen, denn dieses ist ideal für Neueinsteiger.

Das Demokonto von IQ Option hat den einzigartigen Vorteil, dass Sie sich bei Ihr anmelden können, ohne Geld einzahlen zu müssen. Die anderen Broker für Binäre Optionen verlangen, dass Sie erst ein reguläres Handelskonto anmelden, bevor Sie die Demo nutzen können. Das Sie Geld bei einem Broker einzahlen müssen, um dessen reguläres Handelskonto zu bekommen, müssen Sie Geld einzahlen, um die Demo nutzen zu können.

Für erfahrene Händler macht dieses System Sinn, für Neueinsteiger nicht. Diese müssten ihr Geld in ein Angebot investieren, dass sie nicht vorher testen konnten.

IQ Option ermöglicht es Ihnen, sich direkt für die Demo anzumelden. Dadurch müssen Sie kein reguläres Handelskonto eröffnen. Sie müssen lediglich einem unserer Links zur Webseite von IQ Option folgen und sich dort mit Ihrem Facebook-Konto, Ihrem Google-Konto oder Ihrer E-Mail einloggen. Der gesamte Ablauf erfordert nur zwei Klicks und ist so einfach, wie sich bei einem Handy-Spiel anzumelden. Sie gehen keine Verpflichtung ein und müssen sich nicht um Geld sorgen, dass sie eingezahlt haben. Das ist ideal für Einsteiger.

Die Demo von IQ Option kann auch in jedem anderen Aspekt überzeugen:

  • Mit einer durchschnittlichen Auszahlung von 85 Prozent, IQ Option macht es Ihnen IQ Option leicht, Geld zu verdienen. Sie müssten nur 55 Prozent Ihrer Trades gewinnen, um mit IQ Option Geld zu verdienen. Da Binäre Optionen nur zwei Möglichkeiten dafür bieten, was als nächstes passieren kann, würden Sie selbst mit zufälligen Investitionen 50 Prozent Ihrer Trades gewinnen, etwa wie bei einem Münzwurf. Mit ein wenig Training sollten Sie diesen Wert leicht auf 55 Prozent erhöhen können.
  • IQ Option konzentriert sich auf Hoch-/Tief-Optionen. Das sind die leichtesten Typen Binärer Optionen für Neueinsteiger. Sie müssen nur vorhersagen, ob der Markt steigen oder fallen wird, ohne noch weitere Bedingungen erfüllen zu müssen. Dadurch verlangt IQ Option nicht zu viel von Ihnen und führt Sie langsam an den Markt heran.
  • IQ Option wird von der Europäischen Union reguliert. Wollen Sie mit echtem Geld handeln, wenn Sie mit Ihrer Demo fertig sind, garantiert Ihnen diese Regulierung, dass Sie bei einem vertrauenswürdigen Broker zuhause sind.
 
iq-option-anfangen
Fangen Sie heute an, Geld zu verdienen - für nur 10$ Einzahlung bei IQ Option!

Die Kombination dieser Vorteil macht die Demo von IQ Option zur idealen Demo für Neueinsteiger. Wir empfehlen die Demo für alle Anfänger, auch für Sie, wenn zu dieser Kategorie gehören. Sie haben nichts zu verlieren, finden aber vielleicht den Weg zur finanziellen Unabhängigkeit. Warum sollte jemand dieses Angebot ablehnen?

 

Fazit

Strategien für Binäre Optionen sind ein wichtiges Werkzeug für Ihren Erfolg. Jeder Händler braucht drei Typen von Unterstrategien:

  • Eine Handelsstrategie,
  • Eine Money-Management-Strategie,
  • Eine Analyse-und-Verbesserungs-Strategie.

Diese drei Strategien für Binäre Optionen sind die Grundpfeiler Ihres Erfolgs. Ohne sie werden Sie Geld verlieren. Es dauert zwar ein wenig, drei Unterstrategien zu finden, die für Sie funktionieren, aber dieser Prozess lässt sich nicht umgehen. Mit einer Demo können Sie diesen Prozess risikofrei durchlaufen. Besonders die IQ-Option-Demo ist ideal für Neueinsteiger.

 

Strategien
3.8 (75.56%) 9 votes