Strategien für Grenze-Optionen

>Grenze-Optionen sind ein Typ Binärer Optionen mit einer höheren Auszahlung als Hoch- / Tief-Optionen, für die Sie aber nicht die zukünftige Marktrichtung vorhersagen müssen. Damit nehmen Sie Ihnen den schwersten Teil des Handels ab und belohnen Sie gleichzeitig mit einer höheren Auszahlung. Dieser Artikel wird Ihnen zeigen, wie Sie Grenze-Optionen erfolgreich handeln können.

Einen Momentum-Indikator einsetzen

Grenze-Optionen bieten Ihnen den einmaligen Vorteil nicht die zukünftige Marktrichtung vorhersagen zu müssen. Sie können Ihre Option schon gewinnen, wen Sie vorhersagen, dass sich der Markt weit genug bewegt, egal in welche Richtung.

Um Ihre Option zu gewinnen, müssen Sie einschätzen, wie weit sich der Markt in einer bestimmten Zeit bewegen kann. Das ist nicht sehr schwer. Momentum-Indikatoren könne Ihnen dabei leicht helfen.

Haben Sie beispielsweise eine Grenze-Option mit einer Laufzeit und handeln Sie ein 10-Minuten-Chart, wissen Sie, dass sich der Markt um drei Perioden bewegen wird, bis Ihre Option ausläuft.

Diese Information ist leicht zu ermitteln und trotzdem ungeheuer wertvoll. Mit ihr können Sie viele Vorhersagen über zukünftige Marktbewegungen kalkulieren, zum Beispiel die zu erwartende Reichweite des Marktes.

Um zu berechnen, wie weit sich der Markt in den drei Perioden bewegen kann, bis Ihre Option ausläuft, können Sie Momentum-Indikatoren wie den Average True Range (ATR) einsetzen. Der ATR berechnet, wie weit sich der Markt über die letzten Perioden im Durchschnitt bewegt hat.

Indem Sie den Wert des ATR mit der Anzahl Perioden bis Ihre Grenze-Option ausläuft multiplizieren erhalten Sie die maximale Reichweite des Marktes für diese Zeit.

Das Ergebnis geht davon aus, dass sich der Markt in dieser Zeit nur in eine Richtung bewegt. Deswegen sollten Sie den Wert etwas verringern. Manche Händler setzen dazu einen konstanten Faktor ein, beispielsweise 0,5, oder nutzen einen zweiten Indikatoren, um einen variablen Faktor zu erzeugen.

Beide Methoden können gleichermaßen gut funktionieren. Wichtig ist, dass Sie einen definitiven Wert dafür berechnen, wie weit sich der Markt über die nächsten Perioden bewegen kann, bis Ihre Grenze-Option ausläuft.

Nun können Sie diesen Wert mit der Entfernung vergleichen, die der Markt zurücklegen müsste, um einen der beiden Zielkurse Ihrer Grenze-Option zu erreichen.

Sollten die Zielkurse Ihrer Grenze-Option näher am aktuellen Marktpreis liegen als die Bewegung, die Sie erwarten, sollten Sie in eine Grenze-Option investieren. Der Markt wird wahrscheinlich den oberen oder unteren Zielkurs erreichen und Sie werden Ihre Option gewinnen.

Sollten die Zielpreise allerdings weiter vom aktuellen Kurs entfernt liegen als die erwartete Bewegung, sollte Sie nicht in eine Grenze-Option investieren. Der Markt wird sehr wahrscheinlich keinen der beiden Zielpreise erreichen.

Wie Sie Grenze-Optionen erfolgreich handeln

Um diese Art von Strategie zu handeln, müssen Sie kein Handelssignal erzeugen. Es ist Ihnen schließlich egal, in welche Richtung sich der Markt bewegen wird, so lange er sich nur weit genug bewegt. Deswegen brauchen Sie auch keine Richtung zu bestimmen.

Dennoch versuchen einige Händler Marktsituationen zu eliminieren, die für diese Art von Handelsstrategie weniger geeignet sind. Sie meinen, dass diese Strategie besonders dann gut funktioniere, wenn sich der Markt hauptsächlich in eine Richtung bewegt. Deswegen versuchen Sie Seitwärtsbewegungen zu eliminieren und Trends zu finden.

Wollen Sie einem ähnlichen Ansatz folgen, können Sie nachlaufende Indikatoren wie zum Beispiel Gleitende Durchschnitte einsetzen. Besonders die Strategie mit drei sich kreuzenden Durchschnitten eignet sich hervorragend, um herauszufinden, ob sich der Markt in einem Trend befindet und wohin dieser läuft.

Seien Sie allerdings darauf vorbereitet, dass auch in einem Trend ständig Korrekturen auftreten. Einige Händler meinen daher, dass sich alle Marktsituation gleich gut für diese Art Strategie eignen und das zusätzliche Indikatoren, die bestimmte Marktsituationen herausfiltern sollen, die Sache nur unnötig komplizieren und mehr Geld kosten als sie einsparen.

Auch in dieser Frage gibt es kein Richtig oder Falsch. Treffen Sie Ihre Entscheidung nach Ihrer persönlichen Vorliebe.

Strategien für Grenze-Optionen
Rate this post