Gleitende Durchschnitte handeln

>Als Händler Binärer Optionen müssen Sie zukünftige Preisbewegungen eines Wertpapiers vorhersagen. Neben Candlestick-Formationen gibt es eine Reihe technischer Indikatoren, die Ihnen dabei helfen können.

Ein technischer Indikator ist ein meistens computerkalkuliertes Daten-Set, mit dem ein Händler zu Prognosen über zukünftige Marktbewegungen kommen kann. Einer der beliebtesten und wichtigsten technischen Indikatoren ist der gleitende Durchschnitt.

Was ist ein gleitender Durchschnitt?

Um den gleitenden Durchschnitt zu berechnen, müssen Sie eine Anzahl Perioden (n) definieren. Ihr Computer oder Ihr Signalanbieter wird den Durchschnittspreis für die vorangegangen n Perioden berechnen und in Ihr Preisdiagramm einzeichnen. Diesen Vorgang wird er für jede der vergangenen Perioden wiederholen und dabei immer die n vorangegangenen Perioden zur Berechnung nutzen.

Der Artikel wird unter der Tabelle fortgesetzt.

Die Besten Broker für Binäre Optionen

Broker
Bonus
Gewinn bis zu
Demokonto
  
24option-logo_36x200
Unbegrenzt
89%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen
25%
85%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen

Die entstehenden Punkte werden verbunden und ergeben eine Linie. Im Preischart oben symbolisiert die gelbe Linie den gleitenden Durchschnitt.

Untitled-1

In seiner einfachsten Form generiert der gleitende Durchschnitt ein Signal, wenn der Preis sich der Linie nähert. Meistens wird der Preis umkehren, bevor er die Linie kreuzt, wie Sie im Bild oben sehen können. Diese Vorhersage können Sie mit binären Optionen handeln, beispielsweise mit eine Hoch / Tief-Option oder einer 30- oder 60-Sekunden-Optionen.

Ein weiteres Signal entsteht, wenn der Preis die Linie des gleitenden Durchschnitts kreuzt. Dieses Ereignis zeigt eine weitere Bewegung in die Richtung an, in die der Preis den gleitenden Durchschnitt gekreuzt hatte.

Diese Vorhersage können Sie auf die gleiche Weise handeln wie das Abprallen des Preises vom gleitenden Durchschnitt.

Je nachdem wie viele Perioden Sie für die Kalkulation des gleitenden Durchschnitts verwenden, werden sich die Ergebnisse zum Teil deutlich unterscheiden. Generell gilt: Je mehr Perioden Sie verwenden, umso langsamer wird der gleitende Durchschnitt auf Kursänderungen reagieren, umso weiter wird er vom aktuellen Preis weg sein und umso weniger Signale werden Sie aus ihm ableiten können.

Umgekehrt gilt: Je weniger Perioden Sie zur Kalkulation verwenden, umso schneller wird er gleitende Durchschnitt auf Kursänderungen reagieren und umso mehr Signale wird er erzeugen. Im Gegenzug wird allerdings auch die Qualität der Signale umso schlechter, je weniger Perioden Sie verwenden.

Mit anderen Worten: Wenn Sie besonders sichere Signale generieren wollen, werden Sie davon weniger haben, als wenn Sie bereit sind, auch ein paar Fehlsignale zu akzeptieren. Sehr beliebte Durchschnitte basieren zum Beispiel auf 14, 50, 100 oder 200 Perioden.

Durch zwei gleitende Durchschnitte Handelssignale erzeugen

Indem Sie zwei gleitende Durchschnitte gleichzeitig verwenden, können Sie jedes Mal Handelssignale erzeugen, wenn sich die beiden gleitenden Durchschnitte kreuzen. Wenn Sie beispielsweise einen gleitenden Durchschnitt aus den letzten 90 Perioden verwenden und einen gleitenden Durchschnitt der letzten 30 Perioden, wird der kürzere gleitende Durchschnitt näher am Preis bleiben als der längere. Sobald der Markt seine Richtung ändert, reagiert der kürzere Durchschnitt daher schneller und kreuzt irgendwann die Linie des längeren gleitenden Durchschnitts. Dieses Beispiel sehen Sie in der unteren Hälfte des oberen Bildes.

Dreht der Markt nach einem Abwärtstrend beispielsweise wieder nach oben, wird der gleitende Durchschnitt über 30 Perioden lange vor dem gleitenden Durchschnitt über 90 Perioden wieder zu steigen beginnen. Deswegen wird es die Linie des langsameren gleitenden Durchschnitts nach oben kreuzen. Das ist ein bullishes Signal, das steigende Preise vorhersagt. Diese Vorhersage können Sie mit eine Hoch/Tief- oder einer 30/60 Sekunden-Option handeln. Achten Sie darauf, eine Laufzeit zu wählen, die zur Zeiteinheit ihres Charts passt.

In einem Aufwärtstrend sind die Rollen vertauscht. Ein bearishes Signal wird erzeugt, wenn der kurze gleitende Durchschnitt den längeren gleitenden Durchschnitt nach unten kreuzt.

Mehr über Gleitende Durchschnitte

Wenn Sie mehr über die Verwendung Gleitender Durchschnitte zum Handel Binärer Optionen erfahren wollen, empfehlen wir Ihnen die folgenden Artikel:

 

Rate this post


Die 3 Besten Broker
IQ Option Logo 200x36
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
AnyOption Logo
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
Die beste deutsche Plattform
AnyOption Logo
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
Die beste Signale
XLsignals Logo
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
autobinarysignals-200x36
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
Die geringste Einzahlung
IQ Option Logo 200x36
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
$10
Der beste Bonus
stockpair_200x36
4,5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
CherryTrade Logo
4,5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension