Eröffnungskurs handeln

Haben Sie Schwierigkeiten, Preisbewegungen vorherzusagen? Der Eröffnungskurs kann Ihnen einen schnellen und sicheren Anhaltspunkt für die Perspektive des Marktes geben, durch den Sie Geld mit Binären Optionen machen können.

Wie bei allem im Leben, sind die Grundlagen der wichtigste Teil der technischen Analyse, der Ihnen dabei hilft, erfolgreich zu werden. Dennoch übersehen viele Händler die Grundlagen und lernen stattdessen technische Indikatoren und Preisformationen, bevor sie die Grundlagen beherrschen.

Eine dieser Grundlagen, die viele Händler übersehen ist der Eröffnungskurs (Englisch: open) jedes Tages. Auch wenn der Eröffnungskurs für viele Händler trivial scheint, kann er Ihnen viele wichtige Informationen bieten, von denen Ihr Handel profitieren kann.

Jeder Händler sollten zunächst lernen, den Eröffnungskurs zu interpretieren, bevor er beispielsweise fortgeschrittene Techniken lernt, wie Candlestick-Formationen nahe Bollinger Bändern zu handeln. Alles andere gleicht dem Versuch, einen Roman schreiben zu wollen, bevor man Lesen und Schreiben kann und ist ähnlich zum Scheitern verurteilt.

Was ist der Eröffnungskurs?

Der Eröffnungskurs ist der erste Kurs eines neuen Handelstages. Für Aktienmärkte gibt es jeden Tag einen Eröffnungskurs, wenn der Markt öffnet. Währungen und Rohstoffe werden die ganze Woche über durchgängig gehandelt, weshalb sie nicht jeden Tag, sondern jede Woche einen Eröffnungskurs erzeugen. Eröffnungskurse erkennt man besonders gut in täglichen Chart (bei Aktien) und wöchentlichen Charts (bei Währungen und Rohstoffen).

Theoretisch ist der Eröffnungskurs der erste Preis des ersten Trades des Tages. Da es den Markt stark verzerren kann, eine so wichtige Größe, die so viele Händler für ihren Entscheidungsprozess nutzen, auf der Basis eines einzigen Trades zu bestimmen, nutzen die meisten Statistikanbieter inzwischen den Durchschnitt der ersten fünf Trades, um den Eröffnungskurs zu bestimmen.

Eröffnungskurse sind interessant für Händler Binärer Optionen. Sie erlauben einen Einblick in die Veränderungen, die die Marktmeinung seit dem Schlusskurs über einen Wert durchlaufen hat. Manchmal zeigt ein Eröffnungskurs mit einer Lücke (engl. Gap) nach oben oder unten starke Erwartungen der Händler an, die den Markt für diesen und die nächsten Tage bewegen können.

Dieses Wissen kann Ihrem Handel mit Binären Option sehr nützen. Wenn Sie bereits die dominierende Marktrichtung kennen, müssen Sie nur die richtige Gelegenheit finden, um in den Markt einzusteigen und Sie können Ihren Trade gewinnen.

Manchmal kann ein starker oder schwacher Eröffnungskurs allerdings auch nur die Folge großer Investoren sein, die einen Wert verkaufen. Fonds haben beispielsweise eine festgelegte Verteilung Ihrer Anlagen. Wenn Anleger Fondsanteile kaufen bzw. verkaufen, muss der Fondmanager alle Werte gemäß der vorher definierten Anlangenverteilung entsprechend anpassen. Treffen über Nacht viele dieser Augträge am Markt ein, kann das bei der Eröffnung zu einem starken oder schwachen Gap führen.

Wie Sie den Eröffnungskurs mit Binären Optionen handeln

Um den Eröffnungskurs für Ihren Handel einzusetzen, müssen Sie verstehen, was ein signifikanter Gap für diesen Wert bedeutet. Ist er nur Zufall oder ein echtes Indiz für die Stimmung des Marktes? Das können Sie nur herausfinden, indem Sie die Geschichte des Wertes untersuchen. Hat ein Eröffnungs-Gap in der Regel zu einer starken Bewegung in Richtung des Gaps geführt oder hat er sich schnell wieder geschlossen?

Je nachdem, wie die Antwort auf diese Frage ausfällt, wissen Sie, ob Sie den Gap in Richtung des Gaps handeln sollten, beispielsweise mit einer Hoch- / Tief-Option, oder ob Sie mit der Gap-Strategie auf ein Schließen des Gaps spekulieren sollten. In jedem Fall wird Ihnen das Gap des Eröffnungskurses eine gute Handelsmöglichkeit bieten.

Als generelle Faustregel können Sie sich merken, dass ein Gap bei großen Werten in der Regel ein verlässlicheres Indiz für die Stimmung am Markt ist als bei kleinen Werten. Bei Aktien wie Microsoft oder Google platzieren viele Händler über Nach ihre Aufträge, weshalb die erzwungenen Aufträge von großen Investoren wie Fonds weniger ins Gewicht fallen. Das macht es wahrscheinlicher, dass das Gap tatsächlich die Folge einer echten Marktstimmung ist.

Bei kleineren Aktien gibt es allerdings weniger Aufträge. Banken und Fonds können daher manchmal schon mit einem einzigen Auftrag den Markt stark verzerren. In Reaktion auf das dadurch entstehende Gap bei der Eröffnung werden viele private Investoren ihre Gewinne mitnehmen, weshalb sich das Gap wieder schließen wird. Deswegen erzeugt die Gap-Strategie bei kleineren Werten in der Regel bessere Ergebnisse.

Ihr letzte Entscheidung darüber, welche Strategie Sie einsetzen, sollte aber immer von der Vergangenheit des Wertes abhängen.

Eröffnungskurs handeln
Rate this post