Robots und Signalanbieter wissenschaftlich bewerten

>Bei der Auswahl eines Robots bzw. eines Signalanbieters werden Sie mit Versprechen über hohe Gewinne und schnelle Profite nahezu bombardiert. Es ist nicht leicht, mit dieser Flut an Versprechungen umzugehen. Gerade für Neueinsteiger kann sie leicht überwältigend wirken.

Dieser Artikel wird Ihnen dabei helfen, mit diesen Versprechungen und den wissenschaftlichen Beweisen, die sie für die Wirksamkeit Ihres Service vorgeben, umzugehen.

Lesen Sie unter der Tabelle weiter…

Die Besten Broker für Binäre Optionen

Broker
Bonus
Gewinn bis zu
Demokonto
  
24option-logo_36x200
Unbegrenzt
89%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen
25%
85%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen

Worauf Sie bei der Auswahl eines Robots und Signalanbieters achten sollten

Viele Robot- und Signalanbieter versprechen, eine bestimmte Erfolgsquote für Sie garantieren zu können. „Nutzen Sie unseren Robot und gewinnen Sie 75 Prozent Ihrer Trades“ ist ein typisches Beispiel für die Versprechen, mit denen viele Anbieter Ihren Service bewerben. Wie sollten Sie als Händler mit diesen Versprechen umgehen?

Sollen Sie einfach den Anbieter mit der höchsten Gewinnquote wählen und hoffen, dass er seine versprochenen Ergebnisse auch wirklich erzielt?

Nicht so schnell. Bedenken wir zunächst, wie diese Zahlen entstehen. Alles, was ein Anbieter vorweisen können muss, um eine Erfolgsquote von 75 Prozent für sich zu beanspruchen, ist ein Algorithmus, der in der Vergangenheit 75 Prozent seiner Trades gewonnen hätte.

Dieser Algorithmus kann in manchen Fällen sogar im Nachhinein geschrieben worden sein und daher so genau an die vergangene Marktsituation angepasst sein, dass er für die sich verändernden zukünftigen Marktsituationen praktisch nutzlos ist.

Selbst wenn der Algorithmus im Vornherein geschrieben wurde, gibt es keine Garantie, dass die Gewinnquote von 75 Prozent als Indiz zukünftiger Erfolge gewertet werden kann. Der Anbieter könnte auch einfach zehn verschiedene Algorithmen geschrieben haben, von denen jeder auf eine spezielle Marktsituation ausgelegt war. Eine dieser Algorithmen wird gute Ergebnisse einfahren.

Der Anbieter kann die anderen neun weg werfen und den einen, der funktioniert hat, als die nächste große Sache anpreisen. Dennoch liegen seine Erfolge nur daran, dass die Marktsituation zufällig seinem Algorithmus entsprach. Für die Zukunft wird sich dieser Zufall nicht so schnell wiederholen.

Wenn Sie Ihr Geld in einen derartigen Algorithmus investieren, werden Sie nicht nur das Geld verlieren, für das Sie den Robot oder das Signal gekauft haben, sondern auch einen großen Teil Ihres Kapitals.

Die wissenschaftliche Wahrheit über Signale und Robots

Die einfache Wahrheit ist: Keine Vorhersage kann an eine bestimmte Wahrscheinlichkeit gebunden werden. Es gibt einfach zu viele unbekannte Faktoren, um eine Prognose mit einem genauen Prozentwert zu verbinden.

Dennoch ist die Vergangenheit die einzige Möglichkeit, die Zukunft vorherzusagen. Wenn Sie Ihren Robot- oder Signalanbieter nicht zufällig wählen wollen, müssen Sie also Ergebnisse der Vergangenheit in irgendeiner Weise einsetzen, um den Service zu bewerten. Sie brauchen also eine Regel, mit der Sie das tun können.

Die einfachste Art ein solides Versprechen von einem wackligen zu unterscheiden, ist es, einen Blick auf die Anzahl der untersuchten Fälle zu werfen.

Um aus den vorliegenden Daten einen Schluss ziehen zu können, sollte die Studie wenigstens 200 Fälle enthalten. Jede Studie mit unter 50 Fällen ist völlig wertlos, jede Studie mit unter 100 Fällen zumindest fragwürdig. Ein Robot- oder Signalanbieter, der einen guten Algorithmus verwendet, sollte kein Problem haben, Ihnen die 200 Fälle bereitzustellen, die Sie benötigen, um seinen Service solide zu bewerten.

Sollte ein Anbieter eine große Anzahl Fälle in mehrere kleine Studien aufteilen, zum Beispiel in monatliche Gewinnquoten, berechnen Sie immer die Gewinnquote für alle Trades kombiniert. Manchmal teilen Anbieter viele Fälle in kleinere Gruppen auf, um die Ergebnisse besser aussehen zu lassen, als sie wirklich sind.

Viele Robot- und Signalanbieter bieten eine kostenlose Testphase an. Nutzen Sie diese Testphase wenn möglich mit einem Demo-Konto oder so wenig Geld wie möglich. Auf diese Weise können Sie die Echtzeit Erfolgsquote Ihres Anbieters einschätzen. Achten Sie darauf, genügend Fälle zu bewerten. Am Ende Ihrer Testphase werden Sie wissen, ob Sie dem Robot bzw. dem Signal vertrauen können oder nicht.

Rate this post