CherryTrade Banking

>CherryTrade BankingMit CherryTrade können Sie schnell und einfach Geld ein- und auszahlen – wenn Sie wissen, wie. Mit diesen Tricks klappt es besser.

CherryTrade Banking – So geht‘s

CherryTrade bietet drei Grundlegende Optionen für Ihr Banking an:

1.Kreditkarte

Viele Trader bevorzugen es, Geld per Kreditkarte einzuzahlen. Dafür gibt es gute Gründe: Einzahlungen per Kreditkarte sind kostenlos, werden Ihrem Konto sofort gutgeschrieben und sind leicht durchführbar – geben Sie einfach Ihre Kreditkartennummer und CVV ein und fertig.

 
cherrytrade-anfangen
Handeln Sie jetzt bei CherryTrade - einem der vertrauenswürdigsten Broker, die es gibt!

CherryTrade unterstützt diese Kreditkartenanbieter: Visa, Delta, MasterCard, Diners, und Visa Electron.

Außerdem können Sie Geld per Maestro (Switch) und Solo einzahlen. Alle Einzahlungen per Maestro werden mit dem MasterCard Secure Code bestätigt. Um diesen nutzen zu können, müssen Sie sich bei Ihrer Bank vor oder während der Einzahlung für einen 3D-Code anmelden.

Die Einzahlung per Kreditkarte ist zwar schnell und einfach, für die Auszahlung besteht allerdings eine Einschränkung: Sie können nur so viel abheben, wie Sie mit der exakt gleichen Kreditkarte eingezahlt haben. Jeden weiteren Cent darüber hinaus – mit anderen Worten, Ihren Gewinn – bekommen Sie per Überweisung ausgezahlt. Diese Regelung ist Standard bei allen Binären Brokern und dient dazu, Geldwäsche zu verhindern.

binaryoptionrobot…Sie mit diesem Broker automatisch handeln können, wenn Sie den 100% kostenlosen robot nutzen: BinaryOptionRobot?

2. E-Wallets

E-Wallets wie CashU können Ihren Zahlungsprozess deutlich einfacher machen. Statt Informationen wie z.B. Ihre Kreditkartennummer oder Kontonummer bei jeder Ein- und Auszahlung eingeben zu müssen, können Sie bei einem E-Wallet-Anbieter alle diese Informationen zentral lagern und wann immer Sie sie brauchen mit einem Login schnell abrufen – ein deutlich einfacherer, leichter zu merkender Ablauf.

Auch Einzahlungen per E-Wallet werden Ihrem Konto sofort gutgeschrieben. Sie sind schnell, einfach, und umsonst – ähnlich Einzahlungen per Kreditkarte. Im Gegensatz zu Einzahlungen per Kreditkarte, können Sie per E-Wallet kein Geld abheben. Alles, was Sie per E-Wallet einzahlen, müssen Sie per Überweisung abheben. Wenn Ihnen das eine zu starke Einschränkung ist, sollten Sie per Kreditkarte einzahlen.

3. Überweisung

Überweisungen haben gute und schlechte Seiten. Zwar sind Einzahlungen per Überweisung die langsamste Zahlungsmethode und werden mit einer Gebühr berechnet, Auszahlungen per Überweisung sind allerdings die einzige Möglichkeit, Ihre Gewinne abzuheben, was Sie zu einem unersetzlichen Teil Ihrer Handelskarriere macht.

Wir empfehlen, Geld entweder per Kreditkarte oder E-Wallet vorzunehmen und Überweisungen nur für die Auszahlung zu nutzen. Ein- und Auszahlung per Überweisung können bis zu 10 Tage dauern und gerade bei der Einzahlung ist es wichtig, nicht lange auf das Geld warten zu müssen.

Bei Auszahlungen können Sie allerdings vorausplanen. Wenn Sie wissen, dass Sie am Anfang des nächsten Monats Geld brauchen, beauftragen Sie die Auszahlung einfach rechtzeitig. Dadurch wird die Überweisung zu einer soliden Methode für Auszahlungen.