Drei Regeln für gutes Money Management

>Ihr Erfolg als Händler wird zu einem großen Teil von Ihrem Money Management abhängen. Selbst die beste Handelsstrategie kann Sie nicht vor der gelegentlichen Durststrecke bewahren. Ob Sie diese Durststrecken überstehen, und wie gut Sie diese Durststrecken überstehen, hängt von Ihrem Money Management ab.

Da viele Händler noch nie etwas von Money Management gehört haben und nicht wissen, wie man eine gute Money-Management-Strategie erstellt, wird Ihnen dieser Artikel drei Regeln für ein erfolgreiches Money Management vorstellen.

1. Investieren Sie nie mehr als 50 Prozent Ihres gesamten Kapitals

Nach einer Durststrecke brauchen Sie ein Kissen, auf das Sie zurückfallen können. Indem Sie nie mehr als 50 Prozent Ihres verfügbaren Gesamtkapitals investieren, haben Sie immer genügend Mittel für ein Comeback.

2. Investieren Sie nie mehr als 15 Prozent Ihres gesamten Kapitals in einem Markt

Auch wenn Sie Ihre Investitionen über viele verschiedene Werte verteilen: Wenn diese Werte aus dem selben Markt stammen, kann der Erfolg Ihrer Investitionen von den gleichen Faktoren abhängen. Wenn sich einer dieser Faktoren zu Ihrem Nachteil entwickelt, könnten Sie viel Geld verlieren.

Nehmen wir beispielsweise an, dass Mercedes Benz heute seinen Jahresbericht vorstellt. In Erwartung guter Zahlen hat Mercedes Benz’s Aktie einen Aufwärtstrend entwickelt. Weil Audi und BMW im gleichen Markt wie Mercedes Benz agieren, werden die Händler annehmen, dass, wenn es Mercedes gut geht, auch Audi und BMW bald selbst gute Zahlen präsentieren werden. Deswegen werden wahrscheinlich auch Audi und BMW einen Aufwärtstrend bilden.

Auch wenn Audi und BMW eigenständige Unternehmen sind, sind Sie doch im gleichen Markt wie Mercedes. Deswegen wird Ihre zukünftige Preisentwicklung stark von den Zahlen abhängen, die Mercedes vorlegt. Wenn diese Zahlen die hohen Erwartungen des Marktes nicht erfüllen können, werden die Aktien von Audi und BMW darunter genau so leiden wie die Aktie von Mercedes.

Wenn Sie also eine Hoch-Option auf Mercedes gekauft haben, sollten Sie vorsichtig sein, bevor Sie auch in Audi und BMW investieren. Ihre Entwicklungen hängen zu stark voneinander ab. Wenn Sie einen zu großen Teil Ihres Kapitals in einen Markt investieren, gehen Sie ein großes Risiko ein, mit nur einer ungünstigen Entwicklung viel Geld zu verlieren.

3. Investieren Sie nie mehr als fünf Prozent Ihres Gesamtkapitals in einen Trade

Der Handeln mit Binären Optionen ist ein Zahlenspiel. Sie werden einen Teil Ihrer Trades gewinnen und einen Teil Ihrer Trades verlieren. Nach dieser Logik ist es unvermeidbar auch einige Trades zu verlieren. Früher oder später ist es ebenso unvermeidbar, viele Trades in Serie zu verlieren. Bevor Sie darüber nachdenken können, Geld zu verdienen, müssen Sie in diesen Situtionen erst einmal sicher stellen, dass Sie kein Geld verlieren.

Wenn Sie zu viel Geld in einen einzelnen Trade investieren, können Sie diese Durststrecken nicht überstehen. Je nach Ihrer Strategie könnten Sie ohne weiteres 10, 20 oder 30 Trades in Serie verlieren bzw. mit nur wenigen Gewinn-Trades unterbrochen.

Um so eine Durststrecke zu überleben müssen Sie pro Trade einen kleinen, fixen Prozentsatz Ihres Gesamtkapitals investieren. Auf diese Weise reduzieren Sie nach einem verlorenen Trade automatisch Ihren Einsatz und erhöhen ihn automatisch nach einem gewonnenen Trade. Das Risiko wird dennoch immer gleich bleiben.

Natürlich wird eine derartige Strategie Ihre Chancen auf schnellen Reichtum begrenzen. Sie sollten allerdings nie vergessen, dass langfristige Erfolg als Händler Binärer Option eine systematische Vorgehensweise voraussetzt, die die üblichen „Werde schnell reich“-Versprechen mancher Werbekampagnen deutlich übersteigt.

Drei Regeln für gutes Money Management
Rate this post