Wie Sie mehr Geld mit Binären Optionen verdienen

>Handeln Sie Binäre Optionen zwar erfolgreich, machen aber noch nicht den Gewinn, den Sie gerne hätten? Hier sind drei Wege, wie Sie mehr Geld mit Binären Optionen verdienen können.

Wie Sie mehr Geld verdienen

Um mehr Geld zu verdienen, müssen Sie mehr Handelssignale erzeugen. Ein Handelssignal ist der Impuls, auf den Sie investieren. Ihre Handelsstrategie definiert eindeutig, welches Signal Sie nutzen und wie Sie es handeln.

Sie könnten beispielsweise sich kreuzende Gleitende Durchschnitte einsetzen. Jedes Mal, wenn ein kürzerer Gleitender Durchschnitt einen längeren gleitenden Durchschnitt nach oben kreuzt, investieren Sie long. Jedes Mal, wenn ein kürzerer Gleitender Durchschnitt einen längeren gleitenden Durchschnitt nach unten kreuzt, investieren Sie short.

In diesem Fall wäre das Kreuzen der Gleitenden Durchschnitte Ihr Handelssignal. Um mehr Geld mit Binären Option zu verdienen, müssen Sie mehr dieser Signale erzeugen. Je mehr Signale Sie erzeugen, um so öfter können Sie in eine Binäre Option investieren und Geld verdienen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie mehr Signale erzeugen:

A) Auf eine kürzere Zeiteinheit wechseln

In einer kürzeren Zeiteinheit wird Ihr Preisdiagramm in der gleichen Zeit mehr Candlesticks erzeugen. Mehr Candlesticks führen auch zu mehr Signalen. Deswegen ist der einfachste Weg, mehr Signale zu erzeugen, auf eine kürzere Zeiteinheit zu wechseln.

In diesem Fall können Sie Ihre gesamte Handelsstrategie unverändert übernehmen. Sie können die selben Indikatoren und meist auch die selbe Anzahl Perioden verwenden.

Kurze Zeiteinheiten haben allerdings auch einen Nachteil: Je kürzer Sie Ihre Zeiteinheit wählen, um so nervöser bewegt sich der Markt. Das macht Vorhersagen schwierig und weniger zuverlässig. Dadurch kann es sein, dass Sie einen geringeren Teil Ihrer Trades gewinnen.

Als Händler müssen Sie die Vorteile (mehr Signale, mehr Trades) und die Nachteile (geringerer Teil gewonnener Trades) abwägen. Leider hängt die Entscheidung darüber, welche Faktoren einflussreicher sind, sehr stark von Ihrer Strategie ab. Die Antwort lässt sich nicht verallgemeinern.

Für eine grobe Richtlinie können Sie unseren Artikel über den Handel auf kurzen Zeiteinheiten lesen.

B) Mehr Werte handel

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, auf eine kürzere Zeiteinheit zu wechseln, können Sie auch versuchen, mehr Werte zu handeln. Je mehr Wert Sie handeln, um so mehr Signale werden Sie erzeugen.

Achten Sie allerdings darauf, dass Ihre Strategie auch bei allen Wert-Typen funktioniert. Sollte Ihre Strategie mit einem bestimmten Typ Werte nicht gut funktionieren, sollten Sie diesen nicht handeln.

Es kann auch sehr zeitaufwändig sein, viele Werte gleichzeitig zu überwachen. Je mehr Werte Sie handeln, um so mehr sollten Sie darüber nachdenken, automatisierte Signale einzusetzen.

Eine gute Handelssoftware sollte es Ihnen ermöglichen, selbst Signale zu erzeugen. Alternativ dazu können Sie auch einen Signalanbieter einsetzen. Diese Unternehmen analysieren den Markt für Sie und schicken Ihnen die erzeugten Signale per E-Mail oder SMS zu.

Wenn Sie ein Signal erhalten, müssen Sie nur die Anweisungen ausführen, die in der Nachricht enthalten sind.

C) Ein-Treffer-Optionen verwenden

Sollten Sie weder auf eine kürzere Zeiteinheit wechseln noch mehr Werte handeln können, können Sie mehr Geld mit der gleichen Anzahl Signale verdienen, indem Sie Ein-Treffer-Optionen verwenden.

Ein-Treffer-Optionen erzeugen Auszahlungen von bis zu 500 Prozent. Verglichen mit Hoch- / Tief-Optionen, die nur Auszahlungen von 65 bis 85 Prozent erzeugen, verfügen Ein-Treffer-Optionen über deutlich mehr Potential. Für Ein-Treffer-Optionen müssen Sie nicht nur die zukünftige Preisrichtung vorhersagen, sondern auch, ob der Markt ein bestimmtes Preisniveau, den Zielkurs, erreichen kann.

Manchmal ist es wahrscheinlich, dass der Markt den Zielkurs erreichen wird, manchmal ist es praktisch unmöglich. Um mehr Geld mit Binären Optionen zu verdienen, sollten Sie Ein-Treffer-Optionen einsetzen, wenn der Markt Ihnen das erlaubt.

Um Marktumgebungen zu finden, die sich gut für den Handel mit Ein-Treffer-Optionen eignen, können Sie Momentum-Indikatoren wie den Average True Range (ATR).

Um mehr über dieses Thema zu erfahren, lesen Sie auch unseren Artikel über die Kombination von Ein-Treffer-Optionen und Hoch- / Tief-Optionen.

Wie Sie mehr Geld mit Binären Optionen verdienen
Rate this post