Die drei größten Fehler neuer Händler

>Die meisten Neueinsteiger in Binäre Optionen scheitern innerhalb eines Jahres. Das ist schade, denn die meisten von ihnen waren gute Händler. Ihnen wurden nur einige Anfängerfehler zum Verhängnis, die sie leicht hätten vermeiden können. Damit Sie die Anfangsphase überstehen und ein erfolgreicher Händler Binärer Optionen werden, haben wir Ihnen hier die drei häufigsten und schwerwiegendsten Fehler aufgelistet, die neue Händler machen.

Vermeiden Sie diese und Sie sind auf einem guten Weg.

1) Keine Handelsstrategie

Die meisten neuen Händler fangen ohne eindeutige Handelsstrategie an. Sie investieren ausgehend von ihren Gefühlen über einen Wert und basiert auf dem Rat, den Sie von Freunden, anderen Händlern und Experten im Fernsehen bekommen haben. Im Ergebnis sind ihre Entscheidungen zufällig. Nach einiger Zeit haben sie etwas Geld gewonnen oder verloren, wissen aber nicht warum.

Früher oder später werden sie unvermeidliche eine Pechsträhne erwischen. Weil sie nicht wissen, was sie tun, können sie ihren Handel auch nicht verbessern. Schritt für Schritt werden sie ihr gesamtes Geld verlieren und als Trader scheitern.

Ihre einzige Chance, als Händler zu überleben, ist es, eine Handelsstrategie einzusetzen.

Diese Strategie muss klar definieren:

  • Welche Werte Sie handeln,
  • Mit welchem Typ Binärer Option,
  • Auf welcher Zeiteinheit und
  • Welche Instrumente Sie einsetzen, um Handelssignale zu erzeugen.

Mit so einer Handelsstrategie können Sie sich dem Handel systematisch nähern und Vermutung und Gefühle aus Ihrer Entscheidungsfindung verbannen.

…lesen Sie unter der Tabelle weiter.

Die Besten Broker für Binäre Optionen

Broker
Bonus
Gewinn bis zu
Demokonto
  
24option-logo_36x200
Unbegrenzt
89%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen
25%
85%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen

2) Kein Money Management

Handeln ist ein Zahlenspiel. Sie werden einige Trades gewinnen und einige Trades verlieren. So lange Sie am Ende mehr Geld übrig haben als am Anfang, ist das auch absolut in Ordnung. Money Management wurde entwickelt, um Ihnen genau das zu garantieren.

Die meisten neuen Händler fangen allerdings ohne klares Money Management an. Sie investieren pro Trade so viel Geld, wie sie im Gefühl haben. Manchmal, wenn sie sich bei einem Trade besonders sicher fühlen, investieren sie vielleicht 20 oder 30 Prozent ihres verfügbaren Kapitals oder mehr. Wenn sie diesen Trade verlieren, und früher oder später werden sie einen solchen Trade verlieren, hat sich ihr Budget deutlich verkleinert. Sich von einem derart harten Schlag zu erholen braucht viel Zeit und Aufwand. Aus Verzweiflung fangen diese Händler an, überhastet und zu riskant zu investieren, weshalb sie früher oder später alles verlieren.

Deswegen müssen Sie pro Trade einen fixen Prozentsatz Ihres verfügbaren Kapitals investieren. Diese Form des Money Management wird Ihnen dabei helfen, Durststrecken zu überstehen und konstant Gewinne zu machen. Ohne Money Management werden Sie als Händler scheitern.

3) Kein Handels-Tagebuch

Nachdem Sie einige Zeit gehandelt haben, werden Sie entweder ein wenig Geld gewonnen oder verloren haben. In beiden Fällen müssen Sie wissen, wieso. Um Ihr Handeln zu verbessern müssen Sie genau wissen, welche Faktoren Sie Geld gekostet haben und welche Faktoren Ihnen Geld gebracht haben.

Deswegen brauchen Sie ein Handels-Tagebuch. Darin sollten Sie für jeden Ihrer Trades festhalten, welche Instrumente Sie benutzt haben, wie Sie den Markt interpretiert haben und welche Vorhersage Sie auf Basis dieser Interpretation getroffen haben.

Nach einiger Zeit können Sie zu Ihrem Tagebuch zurückkehren und nach Mustern suchen. Sie werden feststellen, dass einige Methoden für Sie besser funktioniert haben als andere; und sie werden eindeutig definieren können, welche Handelsmethoden, Anlagetypen und Typen Binärer Optionen für Sie am besten geeignet sind.

Der klare, schwarz-auf-weiß Niederschrift Ihrer Gedanken während des Handels wird Ihnen Verbindungen aufzeigen, die Ihnen im Nebel Ihrer Erinnerung entgangen wären. Deswegen ist ein Handels-Tagebuch ein unbezahlbares Instrument für jeden Händler. Kein Händler sollte es mit dem Markt ohne Tagebuch aufnehmen.

Die drei größten Fehler neuer Händler
Rate this post