Was ist eine Tief-Option?

Der Handel mit Binären Optionen ist einfach, leicht verständlich und intuitive auszuführen, aber Sie müssen dennoch einige Grundlagen kennen. Ohne die wichtigsten Begriffe zu kennen, sollten Sie nicht mit dem Handeln anfangen, da Sie unmöglich gute Prognosen abgeben könnten.

Einer der wichtigsten Begriffe, die Sie kennen sollten, und ein Begriff der Ihnen häufig begegnen wird ist Tief-Option.

Tief-Option

Beim Handel mit Binären Option ist die Tief-Option eine der am häufigsten genutzten Werkzeuge.

Die Tief-Option bezeichnet, dass Sie auf sinkende Preise bei einem Wert setzen. Dieser Wert kann eine Aktie sein, eine Währung, ein Rohstoff oder ein Index. Indem Sie die Tief-Option wählen geben Sie an, dass der Preis des Wertes am Ende der Laufzeit der Option niedriger sein wird als im Moment, also, dass der Preis fallen wird.

Einige Broker für Binäre Optionen nennen die Tief-Option auch als Put-Option. Beide Begriffe meinen das exakt gleiche. Tief-Optionen gibt es bei allen Arten Binärer Optione, zum Beispiel bei 60-Sekunden-Optionen, Hoch- / Tief-Optionen, Option Builder, usw.

Bitte lesen Sie unter der Tabelle weiter…

Die Besten Broker für Binäre Optionen

Broker
Bonus
Gewinn bis zu
Demokonto
  
24option-logo_36x200
Unbegrenzt
89%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen
25%
85%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen

Wie Sie eine Tief-Option handeln

Um eine Tief-Option zu handeln, müssen Sie sich zunächst bei Ihrem Broker in Ihr Konto einloggen und die Handelsplattform öffnen.

Wählen Sie anschließend Ihren bevorzugten Typ Binärer Optionen aus, beispielswiese Hoch- / Tief-Optionen, 60-Sekunden-Optionen usw. Jetzt wählen Sie den Wert, von dem Sie glauben, dass er fallen wird. Dazu können Sie einen Signalanbieter verwenden oder über die technische Analyse selbst nach einem Wert suchen. Haben Sie einen Wert gefunden, wählen Sie die Laufzeit Ihrer Option und geben Sie den Betrag ein, den Sie investieren möchten.

Neben dem Wert wird ein Prozentwert anzeigen, welche Auszahlung Sie erhalten, wenn Sie Ihre Option gewinnen. Liegen Sie mit Ihrer Prognose richtig, bekommen Sie den Gewinn und Ihre ursprüngliche Investition auf Ihr Konto ausgezahlt. Liegen Sie allerdings falsch, verlieren Sie Ihre Investition.

Die Unterschiede zwischen Tief-Optionen und herkömmlichen Handel

Beim herkömmlichen Handel können Sie mit fallenden Kursen kein Geld verdienen. Sie können bestenfalls abwarten, bis der Markt Ihrer Meinung nach die Talsohle erreicht hat und von der anschließenden Erholung profitieren.

Beim Handel mit Binären Optionen ermöglicht es Ihnen die Tief-Option, selbst bei sinkenden Kursen Geld zu verdienen. Wie weit die Kurse sinken spielt dabei keine Rolle. So lange der Preis selbst geringfügig sinkt, werden Sie Ihre Option gewinnen.

Rate this post