Was ist eine Call-Option?

Der Handel mit Binären Optionen unterscheidet sich vom herkömmlichen Handel. Wie der Name schon vermuten lässt, gibt es bei Binären Optionen nur zwei Möglichkeiten, aus denen Sie wählen können: Call oder Put. Manche Broker bezeichnen die gleichen Optionen auch als Hoch oder Tief. In diesem Artikel werden wir Ihnen erklären, was eine Call-Option ist und wie Sie mit Call-Optionen Geld verdienen können.

Call-Option

Call-Optionen gibt es, genau wie Put-Optionen, als Hoch oder Tief, 60 Sekunden und 30 Sekunden Optionen. Diese Optionstypen werden von den Händlern Binärer Optionen am häufigsten genutzt und sind am populärsten. Call-Optionen sind einer der am häufigsten verwendeten Optionstypen der meisten Händler.

Die Besten Broker für Binäre Optionen

Broker
Bonus
Gewinn bis zu
Demokonto
  
24option-logo_36x200
Unbegrenzt
89%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen
25%
85%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen

Eine Call-Option bedeutet, dass Sie auf steigende Preise setzen. Sie sollten in eine Call-Option investieren, wenn Sie meinen, dass der Preis eines bestimmten Werts in der nächsten Zeit steigen wird. Nehmen wir beispielsweise an, dass der Preis für den Euro gegen den US-Dollar derzeit 1,3830 beträgt. Sowohl der Euro als auch der Dollar sind populäre Währungen.

Da die Option beide Währungen einbezieht, spiegeln sich Veränderung in einer der beiden Währungen auch im Verhältnis von EUR gegen den US-Dollar wieder. Sollten beispielsweise Neuigkeiten den Markt erreichen, die den USD schwächen oder den Euro stärken, wird das Verhältnis von Euro zu US-Dollar steigen.

Diese Situation wäre Perfekt, um in eine Call-Option für den Euro gegen den US-Dollar zu investieren. Um diese zu nutzen, melden Sie sich einfach bei Ihrem Binären Broker an und rufen Ihre Handelsplatform auf. Wählen Sie jetzt Hoch oder Tief oder 60 Sekunden und klicken Sie unter Forex auf EUR vs. USD. Wählen Sie die Call-Option und geben Sie den Betrag ein, den Sie investieren wollen. Wählen Sie jetzt die Laufzeit und ob Sie in eine Hoch-Option oder eine Tief-Option investieren wollen. Bei einer 60-Sekunden-Option beträgt die Lasufzeit automatisch eine Minute.

Neben der gewählten Option wird eine Prozentzahl angezeigt, die die mögliche Auszahlung angibt. Nehmen wir als Beispiel an, dass diese 80 Prozent beträgt. In diesem Fall würden Sie einen Gewinn von 80 Prozent auf Ihre ursprüngliche Investition erhalten, wenn der Markt nach Ablauf der Laufzeit über dem Zielpreis liegt, in diesem Fall also über 80 Prozent. Liegen Sie mit Ihrer Prognose allerdings falsch und der Markt liegt nach dem Ablauf der Laufzeit unter dem Zielkurs, werden Sie Ihre gesamte Investition verlieren.

Die Dynamik der Call-Option im klassichen Handel

Auch im herkömmlichen Handel gibt es Call-Optionen. Auch in diesem Fall machen Sie einen Gewinn, wenn der Preis des Werts steigt. Dieser Gewinn wird allerdings anders berechnet. Steigt der Wert, in den Sie investiert haben um 10 Prozent, werden Sie im herkömmlichen Handel auch nur einen Gewinn von 10 Prozent machen. Mit Binären Optionen können Sie in der gleichen Situation einen Gewinn von 80 Prozent machen, indem Sie in eine Call-Option investieren.

Was ist eine Call-Option?
Rate this post