Was ist ein Indikator?

>Wie kann man vorhersagen, was der Markt in Zukunft tun wird. Statt Geld mit wenig effektiven Vermutungen Geld zu verlieren, können Sie mit Indikatoren vorhersagen, was Sie tun sollten.

Generell ist ein Indikator ein Instrument, das es Ihnen ermöglicht zukünftige Marktbewegungen vorherzusagen. Es gibt allerdings einige fundamental unterschiedliche Typen von Indikatoren. Dieser Artikel wird Ihnen die am häufigsten genutzten Indikatortypen vorstellen.

Candlesticks

Der grundlegendste Typ alle Indikatoren sind Candlesticks. Candlesticks sind eine Möglichkeit, Marktbewegungen in einem Preisdiagramm darzustellen. Jeder Candlestick fasst eine bestimmte Periode an Marktbewegungen zusammen. Candlesticks bilden einfache und komplexe Candlestick-Formationen, mit denen Sie genau vorhersagen können, was der Markt als nächstes machen wird.

Lesen Sie unter der Tabelle weiter…

Die Besten Broker für Binäre Optionen

Broker
Bonus
Gewinn bis zu
Demokonto
  
24option-logo_36x200
Unbegrenzt
89%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen
25%
85%
Ja
RezensionKostenloses Konto Eröffnen

Trends

Der Markt bewegt sich in Trends. Trends sind Zickzack-Bewegungen, die den Markt in eine Richtung drücken, indem sie kontinuierliche neue höhere (in einem Aufwärtstrend) oder tiefere (in einem Abwärtstrend) Hochs und Tiefs bilden. Indem Sie diese Trends erkennen und von ihnen profitieren, entweder als Trendfolger oder als Swingtrader, können Sie genaue und zuverlässige Vorhersagen über zukünftige Marktbewegungen erstellen.

Widerstände und Unterstützungen

Widerstände und Unterstützungen können Marktbewegungen deutlich begrenzen: Sie funktionieren als Mauern, die der Markt nicht durchbrechen kann. Diese Mauern zu erkennen kann Ihnen viel darüber verraten, was als nächstes passiert.

Fortsetzungsformationen

Fortsetzungsformationen entstehen, wenn ein Trend wieder neuen Schwung aufnehmen muss, bevor er sich weiter in seine Hauptrichtung entwickeln kann. In diesen Fällen erzeugt der Markt eine kurzfristige Seitwärtsbewegung, manchmal sogar einen kurzen Trend in die Gegenrichtung des Haupttrends.

Die Fähigkeit, Fortsetzungsformationen zu erkennen, kann Sie vor schlechten Investitionen in Bewegungen schützen, die wie Trends aussehen, aber nur Fortsetzungsformationen sind. Da Fortsetzungsformationen meisten in der Mitte eines Trends entstehen, können sie Ihnen auch ein gutes Anzeichen dafür geben, wie weit ein Trend laufen wird. Das ermöglicht es Ihnen, in hochprofitable Ein-Treffer-Option zu investieren.

Technische Indikatoren

Technische Indikatoren sind eine große Gruppe von Indikatoren mit vielen Untergruppen. Eines, was alle technischen Indikatoren gemeinsam haben, ist dass Sie Marktdaten verwenden, um Aussagen über das derzeitige Marktumfeld zu erzeugen. Der Unterschied zwischen den einzelnen Indikatoren besteht darin, welche Marktdaten sie verwenden und wie sie Ihre Ergebnisse darstellen.

Gleitende Durchschnitte

Gleitende Durchschnitte sind der einfachste aller technischen Indikatoren. Ein Gleitender Durchschnitt berechnet den Durchschnittskurs der letzten Perioden und zeichnet ihn in das Preisdiagramm. Danach wiederholt er den Prozess für alle vorangegangenen Candlesticks und erzeugt eine Linie. Sie können diese Linie als Widerstand bzw. als Unterstützung verwenden. Sich kreuzende Gleitende Durchschnitte handeln oder sogar drei gleitende Durchschnitte handeln.

Oszillatoren

Oszillatoren sind Indikatoren, die ideal sind, um zukünftige Marktbewegungen vorherzusehen. Oszillatoren werden in einem eigenen Fenster angezeigt. Sie berechnen einen Wert zwischen 0 und 100. Ob der Wert näher in Richtung 0 oder 100 läuft, verrät viel über den Markt.

Auch wenn es viele verschiedene Typen von Oszillatoren gibt, bestimmen die meisten Indikatoren, ob der Markt derzeit überkauft oder überverkauft ist. Sobald der Markt eines der Extreme erreicht ist es wahrscheinlich, dass er bald in die entgegengesetzte Richtung drehen wird. Ein Unterschied zwischen der Entwicklung des Marktes und des Indikators ist ein noch wichtigeres Signal.

Andere Oszillatoren messen außerdem wichtige Marktdaten. Momentumindikatoren wie der Average True Range (ATR) messen, wie weit sich der Markt über die letzten Perioden im Durchschnitt bewegt hat. Mit dieser Information können Sie in Ein-Treffer-Optionen und Grenze-Optionen investieren.

Rate this post