Trend-Begriffe

>Trends sind ein unersetzliches Instrument für erfolgreiches Handeln. Ihr Erfolg als Händler von Binären Optionen wird zu einem großen Teil davon abhängen, wie sicher Sie Trends erkennen und die richtigen Schlüsse aus ihnen ableiten können. Dennoch ist das Lernen von Trends nicht einfach.

Viele Fachbegriffe, die erfahrene Händler benutzen, um über Trends zu reden, sind für Neueinsteiger nur schwer verständlich. In diesem Artikel werden wir Ihnen die wichtigsten Begriffe über Trends vorstellen, die Sie kennen müssen. Wenn Sie diese Begriffe verstehen lernen, werden Sie trendbasierte Handelsansätze besser verstehen können und so zu einem erfolgreicheren Händler werden.

Trendbegriffe im Handel mit Binären Optionen

Bearish: Fallende Preise, der Wert wird billiger. Ist ein Trend bearish, ist es ein Abwärtstrend. Der Markt fällt über einen langen Zeitraum, nur kurzzeitig von steigenden Phasen unterbrochen. Ist eine Bewegung bearish, handelt es sich dabei um eine kürzere Abwärtsbewegung, die nicht nennenswert von steigenden Preisen unterbrochen wird.

Bullish: Das genaue Gegenteil von bearish.

Intakter Trend: Ein Trend, der sich auf der richtigen Seite der Trendlinie bewegt und kontinuierlich neue Punkt 2 und Punkt 3 ausbildet, gilt als intakt. Das bedeutet, Sie können von diesem Trend valide Aussagen ableiten und diese mit Binären Optionen handeln.

Punkt 1, 2 und 3: Die bestimmenden Punkte eines Trends. Punkt 1 ist der Ausgangspunkt. In einem Aufwärtstrend gilt jedes neue Hoch als neuer Punkt 2, jedes neue Tief als Punkt 3. In einem Abwärtstrend ist es umgekehrt: Die Tiefs bilden die Punkte 2, die Hochs die Punkte 3.

Umkehr: Beschreibt eine Richtungsänderung des Marktes. Stieg der Markt, fällt er nun und umgekehrt. In einem Trend gilt die Bewegung von Punkt 2 zu Punkt 3 als Umkehr, da sie entgegengesetzt zur Hauptrichtung des Trends verläuft.

Starker Trend: Ein intakter Trend, der schnell steigt oder fällt.

Trendlinie: Die Verbindung der wichtigsten Punkte 2. Jeder Trend besitzt eine Haupttrendlinie und einige kleinere Trendlinien, die sich kurzzeitig von der Haupttrendlinie entfernen. Sind diese kurzen Trends vorbei, bewegt sich der Trend in der Regel wieder zurück an die Haupttrendlinie.

Valid trend: Siehe intakter Trend.

Schwacher Trend: Ein Trend, der erste Zeichen eines baldigen Endes zeigt: Er könnte beispielsweise bereits die Trendlinie gebrochen, ohne aber durch den letzten Punkt 3 gebrochen zu sein. Der Trend ist damit noch nicht vorüber, aber geschwächt. Als Händler sollten Sie nur noch mit Vorsicht in den Trend investieren.

Rate this post