Techniken für Swing Trader

>Swings zu handeln eine Handelsstrategie, die in kürzester Zeit große Gewinne erzeugen kann. Hier finden Sie eine Strategie, mit der Sie Swings handeln können.

Was ist ein Swing

Ein Swing ist ein Teil eines Trends. Bewegt sich der Markt nach oben oder unten, tut er das nie in einer geraden Linie. Stattdessen bewegt er sich in einer Zick-Zack-Linie. Der Markt macht zwei Schritte nach vorn und einen zurück. Das ist das typische Zeichen eines Trends.

Jeder der Schritte nach vorn oder zurück ist ein Swing. Der Markt wird ständig neue Hochs und Tiefs bilden. Jede Bewegung von Hoch zu Tief oder von Tief zu Hoch ist ein eigener Swing.

Jeder Händler muss sich entscheiden, ob er Trends in Ihrer Gesamtheit handeln will oder von jedem einzelnen Swing eines Trends profitieren möchte.

Je nachdem ob Sie sich als Swingtrader oder Trendfolger definieren, sollten Sie Ihre Handelsstrategie auf eine unterschiedliche Basis stellen. Einige Indikatoren sind perfekt für Swingtrader, aber nutzlos für Trendfolger und umgekehrt.

Wie Sie Swings handeln

Swingtrader müssen eine spezielle Art Indikatoren einsetzen. Technische Indikatoren werden generell in vorauslaufende und nachlaufende Indikatoren eingeteilt. Nachlaufende Indikatoren, beispielsweise gleitende Durchschnitte, zeigen Marktbewegungen an, die bereits geschehen sind. Für Swingtrader ist diese Art von Indikator nur begrenzt nützlich.

Swingtrader verlassen sich hauptsächlich auf vorauslaufende Indikatoren. Diese Indikatoren zeigen Marktbewegungen an, bevor diese entstehen. Eine gute Strategie für Swingtrader wird sich stark auf diese Art von Indikator stützen. Sollten Sie als Swingtrader eine Strategie finden, die sich vor allem auf nachlaufende Indikatoren stützt, wissen Sie sofort, dass diese für Sie ungeeignet ist.

Die meisten vorauslaufenden Indikatoren sind Oszillatoren. Diese fassen die Marktdaten zusammen, um daraus eine Aussage über die Stärke der aktuellen Bewegung abzuleiten. Dazu setzen Sie meist das Marktvolumen in ein Verhältnis zur Richtung des Marktes. Beispiele für diese Art Indikatoren sind der Money Flow Index (MFI), das On Balance Volumen, oder jeder andere Oszillator, der die Stärke einer Bewegung bewertet.

Ein abnehmendes Volumen wird in jeder Bewegung als Zeichen von Schwäche gewertet. Oszillatoren können dieses Indiz nutzen, um die Stärke der aktuellen Bewegung zu bewerten.

So lange die aktuelle Bewegung noch stark ist, sollte ein Swing Trader weiter in diese Bewegung investieren. Wird die aktuelle Bewegung aber schwächer, sollte er nicht mehr länger in die Bewegung investieren und stattdessen nach weiteren Anzeichen einer bevorstehenden Umkehr suchen. Sobald die Umkehr anfängt, sollte der Swingtrader in die Gegenrichtung investieren.

Während einer Seitwärtsbewegung wird diese Strategie gut funktionieren und sollte Gewinne erzeugen können. In einem Trend sind allerdings Swings in die Trendrichtung lukrativer als Swings in die dem Trend entgegengesetzte Richtung.

Zwar ist grundsätzlich möglich, Swings in beide Richtungen erfolgreich zu handeln, entscheiden sich manche Trader dafür, während eines Trends nur in Swings in Richtung des Trends zu investieren. Wie bei allen Fragen des Handels, gibt es auch hier kein eindeutiges Richtig oder Falsch.

Sollten Sie sich dafür entscheiden, nur Swings in Trendrichtung zu handeln, müssen Sie festlegen, wie Sie die richtige Richtung herausfinden. Das können Sie entweder manuell tun, in dem Sie den Markt einfach visuell überwachen und entscheiden, ob er sich gerade in einem Trend befindet oder nicht.

Wollen Sie allerdings viele Werte gleichzeitig handeln, kann es sehr zeitaufwändig werden, jeden Wert immer wieder einzeln auf Trends überprüfen zu müssen. In diesem Fall, oder wenn Sie Ihr eigenes Signalprogramm oder Ihren eigenes automatisches Handelsprogramm programmieren, müssen Sie diesen Prozess automatisieren.

Dabei können Ihnen nachlaufende Indikatoren helfen. Gleitende Durchschnitte sind beispielsweise perfekt geeignet, um die vorherrschende Marktrichtung zu bestimmen. Sie können es beispielsweise zur Regel machen, nur in Swings in Richtung des Gleitenden Durchschnitts zu investieren.

Für diese Strategie müssen unbedingt zuerst festlegen, ob sich der Markt überhaupt in einem Trend befindet. Nutzen Sie dazu am besten drei gleitende Durchschnitte oder eine ähnliche Technik, um den aktuellen Trend zu bestimmen.

Rate this post


Die 3 Besten Broker
IQ Option Logo 200x36
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
AnyOption Logo
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
Die beste deutsche Plattform
AnyOption Logo
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
Die beste Signale
XLsignals Logo
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
autobinarysignals-200x36
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
Die geringste Einzahlung
IQ Option Logo 200x36
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
$10
Der beste Bonus
stockpair_200x36
4,5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
CherryTrade Logo
4,5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension

Related Artikel