Ein-Treffer-Optionen und Hoch- / Tief-Option kombinieren

>Viele Händler spezialisieren sich auf den Handel eines Options-Typs. Andere Händler kombinieren mehrere Options-Typen, um ihren Gewinn zu erhöhen. Am besten kombinieren Sie für eine deratige Strategie Ein-Treffer-Optionen und Hoch- / Tief-Optionen. Dieser Artikel wird Ihnen eine Strategie zeigen, wie Sie durch die Kombination dieser Optionstypen mehr Geld verdienen können.

Eine Optionstyp abhängig von der Bandbreite wählen

Hoch- / Tief-Optionen sind eine relativ sichere Investitionsform. Um eine Hoch- / Tief-Option zu gewinnen, müssen Sie nur vorhersagen, ob der Markt über eine bestimmte Zeit steigen oder fallend wird. Wie weit sich der Markt in dieser Zeit bewegt, ist völlig unbedeutend.

Ein-Treffer-Optionen sind im Vergleich dazu riskanter. Um eine Ein-Treffer-Optionen zu gewinnen, müssen Sie nicht nur vorhersagen, ob der Markt über eine bestimmte Zeit steigen oder fallen wird. Sie müssen außerdem vorhersagen, wie weit sich der Markt bewegen wird. Das ist deutlich schwieriger.

Der Vorteil von Ein-Treffer-Optionen liegt darin, dass Sie eine deutlich höhere Auszahlung bieten, wenn Sie Ihre Option gewinnen. Hoch- / Tief-Optionen bieten nur Auszahlungen zwischen 65 und 85 Prozent. Ein-Treffer-Optionen bieten allerdings Auszahlungen von bis zu 500 Prozent.

Das zeigt eindeutig: Um Ihren Profit zu erhöhen, sollten Sie in einem Marktumfeld, in dem Sie eine Ein-Treffer-Option gewinnen können, in eine Ein-Treffer-Option investieren. Ist die Chance, eine Ein-Treffer-Option gewinnen zu können, allerdings gering, sollten Sie in eine Hoch- / Tief-Option investieren. Es ist besser, etwas weniger Gewinn zu machen als gar keinen Gewinn.

Was Sie brauchen, ist also ein Werkzeug, mit dem Sie entscheiden können, in welchem Marktumfeld Sie sich befinden und ob es gerade mehr Sinn macht in eine Ein-Treffer-Option oder eine Hoch- / Tief-Option zu investieren.

Wie Sie herausfinden, in welchen Optionstyp Sie investieren sollten

Das Werkzeug, mit dem Sie herausfinden können, ob Sie in eine Hoch- / Tief-Option oder eine Ein-Treffer-Option investieren sollten sind Momentum-Indikatoren wie der Average True Range (ATR).

Momentum-Indikatoren zeigen an, wie weit sich der Markt in einer bestimmten zeit bewegen kann. In diesem Fall interessiert uns die Zeit bis zum Auslaufen Ihrer Binären Option.

Nehmen wir folgenden Fall an: Sie erwarten eine Bewegung nach oben. Sie handeln ein Preisdiagramm mit einer Zeiteinheit von fünf Minuten. Ihr Broker bietet Ihnen eine Option mit einer Laufzeit von 15 Minuten und einem Zielpreis $2 entfernt vom aktuellen Marktpreis an. Der ATR zeigt $1 an.

In diesem Fall beginnen Sie mit dem ATR: Der Wert des ATR zeigt an, wie weit sich der Markt in den vergangenen Perioden im Schnitt bewegt hat. Derzeit hat der ATR einen Wert von $1. Der Zielkurs Ihrer Option ist $2 entfernt. Das bedeutet, der Markt sollte zwei Perioden erreichen, um den Zielkurs zu erreichen.

Da Ihre Ein-Treffer-Option eine Laufzeit von 15 Minuten hat und Sie ein fünf-minütiges Chart handeln, wird Ihre Ein-Treffer-Option in drei Perioden auslaufen. Das bedeutet, Ihre Ein-Treffer-Option läuft erst in drei Perioden aus, der Markt sollte den Zielkurs aber schon in zwei Perioden erreichen.

Mit anderen Worten: Wenn Sie die Marktrichtung richtig vorhergesagt haben, werden Sie Ihre Ein-Treffer-Option sehr wahrscheinlich gewinnen.

Sollte der Zielkurs Ihrer Ein-Treffer-Option allerdings weiter vom aktuellen Marktpreis entfernt sein, könnte dieses Beispiel schon anders aussehen. Nehmen wir das gleiche Marktumfeld wie im ersten Beispiel an. Dieses Mal bietet Ihnen Ihr Binärer Broker allerdings eine Ein-Treffer-Option an, deren Zielkurs fünf Mal den Wert des ATR vom aktuellen Kurs entfernt ist.

Jetzt blieben dem Markt immer noch die gleiche Zeit von drei Perioden, um den Zielkurs Ihrer Option zu erreichen. Dieser wäre auf einmal aber deutlich weiter vom aktuellen Marktpreis entfernt, nämlich fünf Perioden. Es ist unwahrscheinlich, dass der Markt diesen Zielkurs in der kurzen Zeit erreicht.

In diesem Fall wäre es eine schlechte Entscheidung, in eine Ein-Treffer-Option zu investieren. Der Markt wird den Zielkurs sehr wahrscheinlich nicht erreichen und Sie werden Ihre Option verlieren.

Um in diesem Marktumfeld einen Trade gewinnen zu können, sollten Sie in eine Hoch- / Tief-Option investieren.

Dieses Beispiel zeigt, wie Sie abhängig von Indikatoren, die die Bandbreite des Handels anzeigen, Hoch- / Tief-Optionen und Ein-Treffer-Optionen kombinieren können.

Rate this post


Die 3 Besten Broker
IQ Option Logo 200x36
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
AnyOption Logo
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
Die beste deutsche Plattform
AnyOption Logo
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
Die beste Signale
XLsignals Logo
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
autobinarysignals-200x36
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
Die geringste Einzahlung
IQ Option Logo 200x36
5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
$10
Der beste Bonus
stockpair_200x36
4,5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension
CherryTrade Logo
4,5 stars
Kostenloses Konto Eröffnen
Rezension

Related Artikel